Zahnfee-Kissen

Mit diesem Kissen könnt ihr eine schöne Geschenkidee für Schulanfänger nähen.

Die ausgefallenen Miclhzähne werden in das Kissen gesteckt und über Nacht verwandelt sich der Milchzahn in eine nette Kleinigkeit. Zum Beispiel etwa Süßes oder ein kleines Spielzeug.

Unten findet ihr eine bebilderte Anleitung und das Schnittmuster zum Ausdrucken

Anleitung Zahnfee-Kissen
Anleitung_Zahnfee-Kissen.pdf
PDF-Dokument [1.5 MB]
Schnittmuster_Zahnfee-Kissen
Schnittmuster_Zahnfee-Kissen.pdf
PDF-Dokument [168.1 KB]

Alles was Ihr braucht sind:

 

- Kuscheliger Oberstoff (Bsp. Nicki, Fleece, etc.)
- Filz und / oder Stoffreste für Applikationen
- Reißverschluss 18cm
- Bügelvlies
- Füllwatte
- Nähgarn
- Schere
- Nähmaschine
- Stecknadeln
- Sonstige Sachen für Dekoration (Webbänder, etc.)

Schritt 1
- Drucke Dir das Schnittmuster aus und schneide alle Stoffteile entlang der gestrichelten Linie zurecht (Von dem Loch im Innenteile nicht irritieren lassen, ich wollte alle Teile auf eine Seite bringen)
- Im Schnittmuster eine Nahtzugabe von 1cm bereits enthalten)
- Schneide Dir nun auch alle Stoffteile zurecht. Stoffteile, die eine Applikation erhalten, mit
Bügelvlies verstärken
- Da der Nikistoff recht elastisch ist, habe ich auf alles andere ebenfalls eine Lage Bügelvlies gebügelt
- Ein großes Viereck in der Mitte durchschneiden. Ein Teil davon ist das vordere Oberteil, das andere das untere Vorderteil. Das große Viereck bildet die Rückseite

Schritt 2
- Dekoration Applizieren
- Hierbei kann ich nur für mich sprechen, ihr müsst mit Eurer Nähmaschine die für Euch schönste und sinnvollste Einstellung suchen und finden
- Sinnvoll ist ein ZickZack-Stich mit ganz geringer Stichlänge; Dabei die Kante der Applikation immer in der Mitte des Stiches halten
- Jedes Teil, das aus normalem Stoff besteht, sollte mit einer Lage Bügelvlies versehen werden

Schritt 3
- Reißverschluss annähen: Vorderes Oberteil und Reißverschluss rechts auf rechts übereinander legen
- Innenteil mit linker Seite nach oben obenauf legen (Auf meinem Bild liegt das „Stoffsandwich“ gerade anders herum)
- Mit Stecknadeln fixieren

Schritt 4
- Mit einem Reißverschlussfuß knappkantig nähen

Schritt 5
- Wenden (vorderes Oberteil nach oben und Innenteil nach unten klappen) und nochmals knappkantig nähen (siehe gestrichelte Linie)

Schritt 6 
- Das gleiche auch auf der anderen Seite des Reißverschlusses wiederholen
- Vorderes Unterteil und Reißverschluss rechts auf rechts aufeinander legen und den Innenteil mit der linken Seite obenauf legen; Mit Stecknadeln fixieren und knappkantig mit einem Reißverschlussfuß nähen; Wenden und nochmals knappkantig nähen

Schritt 7
- Innenteile aufeinander zuschneiden, falls diese durch den Reißverschluss etwas voneinander verschoben sein sollten
- Die schrägen Seiten der Innenteile unbedingt jetzt zunähen (siehe gestrichelte Linie)!
Achtung: Die Innenteile, dabei nicht an Vorderteilen festnähen

Schritt 8
- Nun ist die Dekoration dran
- Ich habe mich dafür entschieden ringsherum kleine „Beulen“ anzunähen (In Summe 16 Stück)
- Diese Rechts auf Rechts aufeinander legen; einmal rund herum nähen, wobei unten eine Wendeöffnung offen bleiben muss; Wenden, Bügeln

Schritt 9
- Die Dekoration auf dem Vorderteil (das mit dem Reißverschluss drapieren
- Die Beulen habe ich noch etwas mit Füllwatte gefüttert
- Unbedingt gut mit Stecknadeln feststecken

Schritt 10
- Den Reißverschluss leicht öffnen (sonst ist ein späteres Wenden nicht mehr möglich)
- Das Rückenteil Rechts auf Rechts auf das Vorderteil legen
- Mit Stecknadeln fixieren
- Einmal drumherum nähen (Achtung die Wendeöffnung am Innenteil nicht zunähen)

Schritt 11
- Wenden

Schritt 12
- Nach Belieben Stopfen

Schritt 13
- Wendeöffnung schließen

Fertig

Insgesamte Aufrufe der Seite:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrike Kurze