E-Book-Reader Tasche Nr.2

Nachdem die erste E-Book-Reader Tasche zu klein geworden ist habe ich mir den Kopf zerbrochen was man denn anders machen kann.

Zuerst habe ich an der Anleitung gedoktort und diese verändert. Das PDF ist noch nicht ganz fertig, vielleicht schaffe ich es Anfang nächster Woche.

Als zweites habe ich, zusätzlich zum Volumenvlies, Schbrackeneinlage verwendet. Warum das aber nicht ganz so toll geworden ist seht Ihr später.

Schritt 1 - Stoff, Vlies und Schabracke zuschneiden
Dieses Mal habe ich mehr Nahtzugabe zugegeben.
Insgesamt braucht ihr 3 Stoffteile, 2 Vliesteile und 2 Schabrackenteile (Form und Maße der pdf-Anleitung entnehmen)

Schritt 2 - Schabracke aufbügeln
Da meine Schabrackeneinlage einseitig aufbügelbar ist, habe ich diese erstmal auf den Stoff aufgebügelt. Wer dabei Angst um sein Bügeleisen hat, kann Backpapier zu Hilfe nehmen.

 

Schritt 3 - Stoffsandwich
Die Stoffteile wie in der Anleitung beschrieben aufeinander legen. Dabei sorgfältig arbeiten. Je genauer Ihr seid, umso besser und schöner sieht das Ergebnis am Ende aus. Wer noch ein kleines Henkelchen oder ein Etikett mit einnähen möchte sollte dies an dieser Stelle mit dazwischen legen. Überlegt aber vorher ganz genau wie und wohin Ihr es legen müsst, damit es nach dem Wenden auch dort ist wo es hin soll.

Bei mir hat es nicht so funktioniert, wie ich es haben wollte. Das Henkelchen und das Etikett sind auf der falschen Seite...

Schritt 4 - Nähen
Nun die 3 außeren Kanten vernhähen und anschließend wenden.

Dazu sei gesagt: Wer nicht gern Gewalt anwendet, sollte es an dieser Stelle dennoch tun. Die Schabracke ist äußerst steif und lässt sich sehr sehr schwer wenden. Allerdings sollte man doch etwas vorsichtiger sein, da der Stoff dann ganz hässliche Falten bekommt und man diese nur schwer wieder rausbügeln kann.

Nach dem Wenden, sah mein Stoff arg zugerichtet aus und war irgendwie auch überhaupt nicht in Form. Es hat sich gewellt, egal wie ich es gedreht und gewendet habe. Vielleicht sollte man Schabracke mit weniger Nahtzugabe versehen... Ich werde es für Euch herausfinden :-)

Schritt 5 - letzte offene Kante falten und vernähen
Das Täschchen soll ja zu sein, damit unsere Bibliothek nicht hrausfällt.

Vorher das Täschchen auf links wenden und dann einfach die Enden des Stoff nach innen falten (auch hier gestaltet sich die Schabrackeneinlage als sehr widerspenstig und gemein). Danach die Kante vernähen.

Schritt 6 - Wenden und Klettverschluss anbringen
Das Ganze nun wieder auf rechts wenden und ein bisschen glatt bügeln, damit diese bösen Falten der Schabrackeneinlage verschwinden.

Für den E-Book-Reader empfiehlt sich Klettverschluss.

Fertig :-) Und yeah, sie passt !!!

Tasche für E-Book-Reader
Nach der Anleitung muss man nicht unbedingt ein E-Book-Reader Täschchen zaubern ;-)
2011-03_E-Book-Reader-Tasche.pdf
PDF-Dokument [895.4 KB]

Zum traurigen Schluss möchte ich Euch meine Opfer zeigen, die während der Entstehung an dieser Tasche beteiligt waren :-(

 

Mein Bügeleisen und mein Bügelbrett mussten ganz schön leiden. Irgendwie ist der Stoff vom Bügelbrett geschmolzen und hat mein Bügeleisen verklebt...

Zum Glück ließ sich das ganze Zeug abkratzen und mein Bügeleisen funktioniert wieder, aber mein Bügelbrett ist dahin... Zumindest der Bezug.

 

Bei der letzten Naht hat sich meine Nadel verbogen. Das lag nur an der doofen Schabracke!!!

Insgesamte Aufrufe der Seite:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrike Kurze