Leuchtende Kakteen

Pappmachee-Arbeit mit LED Lichterketten

November 2013 bis März 2014

Aus purer Langerweile, habe ich im Internet nach Pappmachee-Figuren gesucht. Warum? Unser Nachbarsjunge trägt Zeitungen aus und dabei bleiben (gefühlte) 100kg Zeitungen übrig, die dann in die Altpapiertonne geworfen werden. Das muss ich ändern. Die schönen Zeitungen,... das ist das perfekte Bastelmaterial,... die kann man nicht so einfach wegschmeißen!!!

Neben diversen Nanas bin ich auf beleuchtete Kakteen gestoßen. Geile Idee, muss ich machen.

Diese Materialien habe ich dafür gebraucht:
- Zeitungen ohne Ende
- Tapetenleim
- Pinsel und Wasserbecher
- Luftballons
- Pflanztöpfe
- Heißkleber
- Füllungen für die Pflanztöpfe
- Lichterketten
- Zahnstocher
- Farbe
- Lackstift
- Cuttermesser

Schritt 1
Vorher die grobe Form überlegen, wie die Figuren am Ende aussehen sollen.

Ich wollte zwei Westernkakteen machen. Einer mit zwei Armen und einer mit nur einem Arm.

Passende Luftballons raussuchen und mit Tapetenleim und Zeitungen dick und fett einpinseln. Alles gut trocknen lassen. Bei der arbeitenden Bevölkerung ist das kein Problem. Ich habe nur am Wochenende an den Dingern arbeiten können, sodass sie unter der Woche genügend Zeit hatten zum durchtrocknen.

Schritt 2
Nachdem die Grundkörper gut durchgetrocknet sind, müssen diese nun zusammengesteckt und wieder mit viel Tapetenleim und Zeitung zusammengeklebt werden.

Schwachstellen, wo sich die Körper noch zusammendrücken lassen, sollten ebenfalls mit ausgebessert werden. So erhalten sie Stabilität und halten länger.

Schritt 3 + 4
Der größere Kaktus soll die längere Lichterkette und der kleinere die kürzere Lichterkette erhalten. Ich habe mir auf dem Kaktus angemalt wo die LED's herausschauen sollen.

Mit einem scharfen Cuttermesser in die Stellen Kreuzweise Öffnungen hineinschneiden. Vorsicht: Ich habe mich zweimal geschnitten!! Ist nicht lustig so ein scharfes Ding.

Die LED's nun durchstecken und mit Heißkleber festkleben. Dazu bedarf es etwas Übung.

Da mir der kleine Kaktus doch etwas zu wenig Lichter abbekommen hat, habe ich ihm richtige Stacheln in Form von Zahnstochern spendiert :-)

Schritt 5
Die Kakteen müssen eingepflanzt werden :-)

Dafür habe ich mir zwei Pflanztöpfe genommen, unten ein Loch hinein geschnitten, nach oben einen Schlitz geschlitzt (für das Kabel) und diesen ebenfalls mit viel Tapetenleim und Zeitung eingekleistert.

Gefüllt habe ich die Topfe danach mit allerhand Steinen, damit der Topf schwer genug wird und diese nicht beim kleinsten Windhauch umkippen.

Danach wird der Kaktus samt Kabelage hineingesteckt und festgeklebt. Mit Tapetenleim und Zeitung die Übergänge schön machen (das war der nervigste Arbeitsschritt, weil es unglaublich viel Sauerei war!!)

Schritt 6 - wir haben es fast geschafft
Anmalen!!! Kreativ sein!! Yeah!!!

Hinweis: Die rosa Kreppband-Dinger habe ich benutzt, um die LED's zu schützen, damit diese nicht mit Farbe vollgesaut werden.

Schritt 7
Lackieren mit Klarlack aus der Dose

Schritt 8 - Das Ende naht!!!
Das Kreppband von den LED's lösen, anknipsen und sich ein Loch in den Bauch freuen :-D

Wow, wie schööööööön :'-)

Insgesamte Aufrufe der Seite:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrike Kurze